Die Versorgung im Krankheitsfall ist gewährleistet. Ein lachendes Kind sitzt neben einem Baum in tradtitioneller balinesischer Kleidung

Gesundheit und Impfungen

Viele Krankenhäuser und Kliniken sind 24 Stunden geöffnet und können jederzeit besucht werden.

Momentan sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben, wenn sie auf ihre Gesundheit achten und ihren Aufenthalt durchgehend genießen wollen, werden sie zumindest diese Grundregeln befolgen:

  • Niemals Leitungswasser trinken (bis auf wenige Ausnahmen).
  • Vorsicht bei Streetfood wenn es nicht absolut frisch zubereitet wird und ausreichend gekocht oder gebraten ist (nichts aufgewärmtes!).
  • Insektenschutz schon morgens denn der Dengueüberträger ist tagaktiv (Tigermücke, lat.: Aedes).
  • Sonnenschutz nicht vergessen.
  • Keine streunenden Tiere wie z.B. Katzen oder Hunde berühren – versuchen sie nicht die Affen oder zahme Flughunde zu streicheln auch wenn sie noch so niedlich aussehen.
  • Ein grundsätzlicher Impfschutz gegen Tetanus, Polio, Diphtherie und Hepatitis A und B ist bestimmt immer empfehlenswert. Weitere Impfhinweise erteilen Tropenärzte (Berlin, Wien oder Basel) oder ihr Hausarzt.

Da kein Sozialversicherungsabkommen mit Indonesien besteht, empfiehlt sich der Abschluss einer Auslands-Reisekrankenversicherung. Die Leistungen sind dort vorab zu bezahlen und werden gegen Vorlage der Leistungsbestätigung im Heimatland teilweise oder ganz refundiert. Ein Informations-Anruf bei Ihrer Krankenversicherung vor Abreise ist bestimmt empfehlenswert. Für sofortige ärztliche Hilfe wenden Sie sich an die Hotelrezeption oder wählen die Notfall-Telefonnummer Ihres Reisebetreuers.

Krankenhäuser und Notfalldienste

Zahnärzte und Zahnkliniken

Wichtige Telefonnummern zu Gesundheit und Impfungen

  • Ambulance: 118
  • Feuerwehr: 113
  • Polizei: 110
  • Search & Rescue: 111 / 115 / 151
Gesundheit und Impfungen, Sicherheit, Bali
Gesundheit auf Bali, für mögliche Impfungen kontaktieren sie ihren Hausarzt oder ein Impfzentrum in ihrer Nähe

Leitungswasser

Das Leitungswasser ist generell kein Trinkwasser. Trinkwasser in Flaschen wird in vielen Hotels am Zimmer täglich kostenlos bereitgestellt. Normales Mineral- oder Trinkwasser ist überall erhältlich. Eiswürfel in Hotels und guten Restaurants sind meist genießbar. Bei empfindlichen Magen und Darm sollte aber auch davon Abstand genommen werden um den Urlaub nicht zu gefährden. Bali Belly nennt sich der Zustand der sich mit Brechreiz, Übelkeit und Durchfall zu erkennen gibt. Bali Belly kann jeden treffen ist aber gut zu behandeln. Meist ist mangelnde Hygiene der Auslöser, das Trinken von kontaminierten Wasser oder Säften oder das Essen von Speisen die nicht frisch sind oder längere Zeit lauwarm gehalten werden. Wenn sich nach zwei bis drei Tagen keine Besserung einstellt sollten sie einen Arzt aufsuchen um das Krankheitsbild abzuklären und eventuell Medikamente zu erhalten. Der Auslöser kann neben mangelnder Hygiene auch parasitärer Art sein.

Wie vermeiden sie den Bali Belly?
  • Nur frisch gekochte oder gebratene Speisen essen. Bei Salat sollten sie wählerisch sein, in guten Hotels sollte das kein Problem sein.
  • Kein Wasser aus der Leitung, Eiswürfel die vom Großhändler erzeugt und geliefert werden sind in Ordnung.
  • Restaurants gut aussuchen. Wenn viele Gäste in einem Restaurant zu finden sind ist das ein gutes Zeichen für eine frische Zubereitung des Essens.
  • Händewaschen nicht vergessen. Alle Restaurants und Warungs stellen gut sichtbar ein Waschbecken mit Seife und Wasser zur Verfügung.
Was mache ich bei Bali Belly?
  • Isotonische Getränke trinken
    Isogetränke (Pocari Sweat, Gatorate, Iso Plus oder ähnliche) geben dem Körper die wichtigen Mineralstoffe und gleichen den Flüssigkeitsverlust aus.
  • Trockene und fettarme Kost zuführen. Keine scharfen Gerichte
  • Gönnen sie ihrem Körper Ruhe und verzichten sie auf das Sonnenbaden. Verbringen sie die ersten Tage im kühlen Hotelzimmer.
  • Bauen sie ihre Darmflora wieder auf. Bioflorin Kapseln unterstützen die Selbstheilungskräfte und helfen der Darmflora bei der Regenerierung. Alternativ können sie auch auf Yakult zurückgreifen. Anders als in Deutschland oder Österreich ist Yakult in Indonesien preisgünstig und in jedem Supermarkt vertreten.

Medikamente

Die meisten Medikamente sind in den Apotheken (Apothek) Balis rezeptfrei und günstig erhältlich. Eine eigene gut sortierte Reiseapotheke ist trotzdem von Vorteil und erspart unnötige Wege. Achtung: Der Gebrauch von Klimaanlagen kann zu Verkühlungen führen, Taschentücher sind in Europa preiswerter und in besserer Qualität erhältlich. 24 Stunden-Drogerien führen gängige rezeptfreie Arzneimittel, z.B. für Verkühlungen oder Magen/Darm-Verstimmungen.

Gesundheit und Impfungen:
Moskitos und Denguefieber

Ein Moskitoschutz (Repellenten, zum Beispiel Nobite) zum Sprühen oder Einreiben ist besonders während der frühen Abendstunden von Vorteil. Moskitos sind zwar lästige Zeitgenossen jedoch ist die Gefahr Malaria zu bekommen auf Bali eher gering.

Eine andere Mückenart ist tagaktiv und kann das Denguefieber übertragen – die Asiatische Tigermücke (Lat. Aedes) oder Denguemücke. Das Denguefieber ist auch als Sieben-Tage-Fieber bekannt. Bislang gibt es gegen diese Erkrankung weder eine Impfung noch eine spezifische antivirale Behandlung. Die Symptome sind oft unspezifisch und einer schweren Grippe ähnlich. Als bester vorbeugender Schutz tagsüber und besonders am frühen Morgen und Abends gilt das Tragen von lange hellen Hosen, hellen Socken und die Verwendung von Repellentien wie mückenabweisende Sprays. Unterschätzen sie nicht die Gefahr von Denguefieber, es ist eine äußerst schmerzhafte und nicht zu unterschätzende Krankheit und achten sie auch dass ihre Kinder ausreichend geschützt sind.

Bei Auftreten grippeähnlicher Symptome sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. In Deutschland und der Schweiz besteht eine Meldepflicht bei Verdacht oder Erkrankung von Denque. Soforthilfe können sie auch bei den Auslandsvertretungen und Konsulaten erhalten.

Tollwut und Hunde

Die Tollwut ist nach wie vor auf Bali verbreitet. Besonders Hunde und Affen sind betroffen aber auch Flughunde und Katzen. Vermeiden sie den unmittelbaren Kontakt zu diesen Tieren um nicht in Gefahr einer Ansteckung zu kommen. Nicht alle Hunde sind verwildert und krank, im Gegenteil viele Hundebesitzer impfen ihre Tiere, pflegen und füttern sie. Sie erkennen diese Tiere an einem roten Halsband. Es gibt einige Organisationen die sich um die Betreuung von freilaufenden und wilden Hunden kümmern und diese auch impfen. Eine dieser Organisationen ist die BAWA – Bali Animal Welfare Association. Die BAWA betreibt einen 24 Stunden Tier Notruf. Dieser kostenlose Tierrettungsdienst ist mit ausgebildeten Fachkräften besetzt. Die Tiere werden auf den Straßen, den Stränden und in den Wäldern von Bali behandelt und in Tierkliniken gebracht, wo sie auch operiert werden. BAWA finanziert ihre Klinikbehandlung durch freiwillige Spenden. Wenn sie dringende Ratschläge über Tierarzneimittel oder Tierpflege benötigen, sie ein Tier sehen das Hilfe benötigt oder wenn sie ein Verbrechen gegen ein Tier melden möchten wenden sie sich an die BAWA:

Sonne

Bali befindet sich nahe am Äquator, somit ist die Sonneneinstrahlung sehr intensiv. Das Benutzen von Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (von LF30 aufwärts) ist daher sehr empfehlenswert. Vorsicht, auch bei bewölktem Himmel ist ein Sonnenbrand möglich. Ein Hut oder eine Kappe schützen ebenfalls sehr gut.

Die drei besten Tipps gegen Jetlag und für ein entspanntes Ankommen auf Bali

Der Zeitunterschied von 6 bzw. 7 Stunden (Normalzeit) wird ihren Schlafrhytmus einige Tage durcheinander bringen. So können sie den Jetlag am besten vermeiden:

  1. Stellen sie ihren Schlafrhytmus so früh wie möglich um
    Beginnen sie einige Tage vor ihrer Abreise den Tagesablauf etwas umzustellen. Gehen sie ein bis zwei Stunden früher schlafen und stehen dafür ein bis zwei Stunden früher auf. So können sie die große Zeitumstellung entschärfen.
  2. Essen und Trinken im Flugzeug
    Entscheiden sie sich für das richtige Essen im Flugzeug – weniger ist mehr. Wenn sie im Flugzeug schlafen möchten ist kohlenhydratreiches Essen besser geeignet, also Reis oder Nudeln. Wenn sie wach bleiben wollen sind Mahlzeiten die reich an Eiweiß sind vorzuziehen zum Beispiel Hühnchen oder Fisch. Bei den meisten Fluggesellschaften können sie vorab auch ein Diätmenü bestellen. Man hört es immer wieder: Zuviel Alkohol im Flugzeug ist für eine lange und entspannte Reise wenig förderlich. Bei Wasser sollte man nicht sparen – trinken sie ausreichend. Bei checkfelix finden sie 11 Tricks mit denen sie im Flugzeug garantiert besser einschlafen werden.
  3. Durchhalten bis zur neuen Schlafenszeit
    Wenn sie in Bali angekommen sind versuchen sie am ersten Tag bis zum Abend nicht zu schlafen – auch wenn es schwer ist – gehen sie erst um 21 oder 22 Uhr ins Bett. Wenn sie es dann noch schaffen am nächsten morgen zeitig aufzustehen haben sie es fast schon geschafft und den Jetlag besiegt.
Gesundheit und Sicherheit auf Bali, Impfungen
Essen und Trinken: Gesundheit und Sicherheit

Aktuelle Gesundheits- und Reisehinweise

Länderspezifische Hinweise zu Gesundheit und Impfungen erhalten sie beim Hausarzt bzw. Impfzentrum in ihrer Nähe, sowie bei den Auswärtigen Ämtern bzw. dem Außenministerium, aber auch bei den Auslandsvertretungen und Konsulaten. Beachten sie auch die Reisehinweise ihres Reiseveranstalters und erkundigen sie sich wenn sie besondere Medikamente benötigen oder spezielle Schmerzmittel mit nach Bali nehmen möchten.

Krankheit nach der Reise

Tritt nach ihrer Reise eine Krankheit, Fieber oder Gliederschmerzen auf, kontaktieren sie bitte sofort einen Arzt oder einen Tropenarzt. Sprechen sie über ihren Aufenthalt und die Symptome.

 

 

Empfohlene Beiträge