Legong Tanz – Bali

August 30, 2016 by in Bali Themen, Einwohner, Geschichte, Klungkung, Kunst, Legong, Tradition, Zauberhaftes Bali

 

Legong ist ein Tanz, der in seiner heutigen Form Anfang des 20. Jahrhunderts auf Bali entstand und dort zur Unterhaltung aufgeführt wird. Abhängig von der dargestellten Geschichte kann das Ensemble zwei bis fünf Tänzerinnen umfassen, wobei die am meisten verbreitete Fassung, der „Legong Kraton“ (Legong des Palastes), von drei Tänzerinnen aufgeführt wird. Diese Besetzung besteht aus der Dienerin „Condong“, die zur Eröffnung auftritt, und zwei gleich vornehm gekleideten Angehörigen des Königshauses, die „Legong“ genannt werden. Die Gemeinsamkeit aller Legong-Aufführungen sind die aufwendigen Kostüme aus eng gewickeltem Brokat, der mit Frangipanis-Blüten verzierte Kopfschmuck, die intensiv geschminkten Gesichter der Tänzerinnen und die Begleitung durch ein Gamelan-Orchester.

Ubud als künstlerisches Zentrum Balis ist der Ort, um eine Vielfalt von Legong-Aufführungen zu erleben. Neben dem oben beschriebenen Legong Kraton werden auch Episoden aus dem Ramayana und Mahabharata dargestellt. Die Aufführungen finden in Tempeln und im Palast von Ubud statt.

 

 

Ähnliche Themen