News Ticker

luxus

Leistbarer Luxus

Ihr Bali-Aufenthalt ist preiswerter als viele pauschale Karibik-Angebote. Hotels und Restaurants bieten ein Maximum an Luxus zu moderaten Preisen ...

+ Weiterlesen

planning

Tolles Klima

Kaum zu heiß, und gar nicht so schwül. Das Insel Klima ist meist gut verträglich. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 27 und 29 °C ...

+ Weiterlesen

planning

Zauberhaft

Die schönsten Reisterrassen, 3.000 m hohe Vulkanriesen, Regenwälder, Bergseen, Steilküsten und bezaubernde Strände...

+ Weiterlesen

planning

Sicherheit

Die aktuelle Statistik bestätigt, die Kriminalitätsrate auf Bali gehört zu den niedrigsten der Welt. Die überwiegende Mehrheit der Einwohner sind ...

+ Weiterlesen

Einzigartige Natur

Der Malaiische Archipel liegt direkt am Vulkan-Gürtel Süd Asiens. Über Tausende von Kilometern erstreckt sich eine gewaltige Inselkette wie das Rückgrad eines Urzeit-Tieres und bildet die Verbindung zwischen dem südöstlichen Archipel und Australien. Mehr als dreihundert Vulkane, viele davon noch aktiv, formen die Landschaft bis heute.

Eine der kleinsten Inseln - doch bestimmt die außergewöhnlichste - ist Bali. Die 3.000 m hohen Vulkane mit ihren bezaubernden Kraterseen und den dichten Urwäldern die vom Geschrei der Affen und ungewöhnlichen Lauten erfüllt sind, sind ein wahres Erlebnis. Geformt wurden die üppig grünen Hänge der Vulkane durch ausgiebige Regenfälle, die der Insel Wasserreichtum und Fruchtbarkeit bescheren. Bali bietet über 2.000 Quadratmeilen außergewöhnlicher Landschaft, welche großteils wunderschön kultiviert ist.

Bali liegt acht Grad südlich des Äquators und ist im Westen durch eine nur drei Kilometer breite Seestraße von Java getrennt. Im Osten zwischen Bali und Lombok verläuft die so genannte Wallace-Linie, die biologische Grenze zwischen Asien und Ozeanien. Sie trennt die Flora und Fauna beider Regionen voneinander.

  • AUF BALI ERLEBEN SIE SECHS VERSCHIEDENE VEGETATIONSZONEN

1. Tropischer Regenwald
Er bedeckte früher vor allem den trockenen Norden und Westen, wo die Trockenzeit bis zu acht Monate dauern kann.

2. Tropischer Nebelwald
Der Tropische Bergwald ist hauptsächlich auf Bergspitzen oberhalb von 800 bis 1.500 m vorhanden. Diese Wälder sind sehr wichtige Wassereinzugsgebiete für die darunter liegenden, zum Teil dicht besiedelten Gebiete und bilden einen wirksamen Schutz vor Erosionen.

3. Feuchtsavanne
Die Feuchtsavanne Balis ist ähnlich wie die Feuchtsavanne in Ostafrika. In Bali gibt es vor allem auf der südlichen und trockenen Halbinsel Feuchtsavannen, wo der Boden mehrheitlich aus Kalk besteht und dieser deshalb wenig Wasser speichern kann.

4. Mangrovenwälder
Sie wachsen im Gezeitenbereich von Flüssen und Meeresküsten. Die einzigen Mangrovenwälder befinden sich im Südosten und Westen Balis.

5. Lavalandschaft
Diese vegetationslosen Lavalandschaften sind in der Nähe der Vulkankrater zu finden.

6. Kulturlandschaft
Sie nimmt heute den größten Teil der Insel ein. Hauptsächlich Reisfelder, Futterpflanzen, Gemüse und Obst.


Nördlich der bekannten Touristenorte Nusa Dua, Jimbaran und Kuta befinden sich einzigartige Naturlandschaften.

Einst waren weite Teile der Insel von Monsunwald (tropischer Feuchtwald) bedeckt. Im Westen der Insel blieben diese Wälder trotz Kultivierung vielfach erhalten. Seit 1984 ist die ursprüngliche Vegetation der Insel, als Bestandteil des Bali-Barat-Nationalparks, geschützt. Tropische Blütenbäume wie Frangipani, Bougainvillea oder Hibiskus wachsenverbreitet auf Bali. Pandanuspalmen, Schraubenpalmen und Lontarpalmen wachsen vor allem in den Trockenregionen.

Unzählige Reisterrassen prägen das Landschaftsbild der Insel. Ob ebenes Land oder tiefe Täler, überall sind diese kunstvoll angelegten Felder zu bestaunen. Auch Gewürze wie Chili's, Nelken, Vanille oder Zimt und viele exotische Früchte gedeihen im tropischen Klima besonders gut. Im nördlichen Bergland wird jede Art von Gemüse und auch Wein angebaut (Auszug aus Wikipedia).

Sie befinden sich hier: Die Insel Überblick Natur und Umgebung