News Ticker

Indonesien auf weltgrößter Tourismus Messe

 Indonesien zielt verstärkt auf mehr Aufmerksamkeit der Europear bei der weltgrößten Tourismus-Messe! Indonesien präsentierte sich wieder auf der diesjährigen Internationalen Tourismus Börse (ITB) Berlin, die von 10. bis 13. März 2010 ihre Tore öffnete. In Halle 26C Nr. 308 der Messegelände warb Indonesien für seine Besonderheiten unter der Federführung des

Ministeriums für Tourismus und Kultur der Republik Indonesien und unter Mitwirkung der Tourismusindustrie des Landes sowie verschiedener Organisationen im Privatsektor.

Nach allgemeinem Rückgang im globalen Tourismusverkehr infolge der Weltwirtschftskrise ist Indonesien zuversichtlich, dass das Jahr 2010 Gutes erwarten läßt, mehr Besucher aus Europa in den verschiedenen attraktiven Zielen in Indonesien zählen zu können. Untermauert wird diese Hoffnung durch einen Plus von 0.36% in der Zahl der Besucher in der indonesischen Inselwelt im Jahr 2009 im Vergleich zum Vorjahr. Die Wiederaufnahme der Flüge der Garuda Indonesian Airways zu europäischen Zielen ab Juni dises Jahres nach vorübergehender Einstellung wegen mangelnder Nachfrage und der Wiedereinsetzung der Bali-Flüge durch KLM verstärken diese Ansicht. Die nationale Fluggesellschaft des Landes wird verstärkt ihre Aufmerksamkeit auf Europe richten. Mit der vorgesehenen Einführung der neuen Flugzeugflotte (Boeing 777-300ER) 2011 plant Garuda Amsterdam, Frankfurt, Rom, Paris und London non-stop anzufliegen.

Für 2010 anvisiert Indonesien 7 Millionen internationale Besucher, darunter 773,000 aus Europa, davon 162.000 deutscher Herkunft. Um den Tourismusfluß auf Hochtouren zu halten wird sich das Ministerium für Tourismus und Kultur in Zusammenarbeit mit der Tourismusindustrie des Landes auf internationalem Parket durch Werbeprogramme und Verkaufsoffensive für mehr Besucher stark machen. Zu den wichtigsten Zielländern dieser Bemühungen zählen unter anderem Singapur, Malaysien, Australien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Saudi Arabien.

Als einer der 28 Finalisten unter 220 Wettbewerbern für den Neuen 7 Wundern der Naturwelt appelliert Indonesien an die Welt, ihre Stimme für den Komodo National Park abzugeben. Die weltweit nur dort und auf der benachbarten Rinca-Insel sowie in Teilen von Flores beheimatete Komodo-Varane sind einzigartig in der Welt, die letzten Vertreter ihrer prähistorischen Vorväter, die vor 40 bis 60 Millionen Jahren gelebt haben. Der Komodo National Park beherbegt außer dieser einzigartigen Tierart auch Unterwasser-Gärten mit Rochen und Riesen-Meeresschildkrötern. Flores bietet seinen Besuchern Sehenswürdigkeiten wie die traditionellen Dörfer und den Berg Kelimutu mit seinem dreifarbigen See.

Nach erfolgreichem Abschluß des letztjährigen Visit Indonesia Year setzt Indonesien mit dieser populären Werbekampagne auch dieses Jahr fort. Der Schwerpunkt der Kampagne wird diesmal auf die Museen des Landes gelegt. Eine der umfangreichsten archäologischen Sammlungen in Südostasien des staatlichen Museums in Jakarta, die Möbel aus der Kolonialzeit des Jakarta Museums, oder die Ausstellung der besten indonesischen Batiks des Danar Hadi Museums in Solo stehen im Mittelpunkt dieser Kampagne wie alle anderen Museen im ganzen Lande.

Die Anerkennung der indonesischen Batik-Webekunst, des Wayang-Schattenspiels und des Keris-Schwerts durch UNESCO als Indonesiens Beitrag zur Welt-Kulturerbe verleiht dieser Kampagne zusätzlich Gewicht und Wichtigkeit.

Parallel zu der nationalen Kampagne laufen in diesem Jahr auf der Regionalebene ähnliche Programme zur Förderung regionaler Tourismus. Hierzu zählen Visit Batam Year, Visit South Sumatra Year, Visit Manado Year und Visit Bangka-Belitung Year.

(Pressemitteilung der Indonesischen Botschaft, Quelle: Indonesische Botschaft Deutschland)

Sie befinden sich hier: Startseite